Wanddeko zum Selbermachen

Eine leere Wohnzimmerwand ist oft eine gestalterische Herausforderung. Und man stellt sich die Fragen:
Was soll an die Wand kommen? Möchte ich eher ein großes Bild, oder lieber doch ein anderes Accessoires aufhängen?

Ich möchte euch heute zeigen, wie man eine Wand mit Bilderrahmen ganz einfach und schnell verschönert kann.
Wir haben in einer Umzugskiste noch weiße viereckige Bilderrahmen gefunden, die wir irgendwann mal für wenig Geld in einem großen schwedischen Möbelhaus gekauft hatten.
Danach haben wir passend zur der Wandfarbe unterschiedliche Motive in verschiedenen Grüntönen herausgesucht. Hilfreich war dabei die Bildersuche von TinEye Labs. Dort kann man bis zu fünf Farbtöne kombinieren und die Suche spuckt dann entsprechende Fotos von Flickr aus. Die Bilder habe ich dann auf die entsprechende Größe zugeschnitten und in die Bilderrahmen eingepasst.
Damit die unterschiedliche Motive harmonieren und eine klare Linie entsteht, haben wir die Bilder in einer Reihe im gleichen Abstand aufgehängt. Die ganze Aktion hat keine Stunde Zeit in Anspruch genommen und die Wohnzimmerwand erstrahlt in einem neuen Glanz.

 

#

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.