Learning to drive

Wenn ich auf der Suche nach einem guten Film bin, schaue ich mir immer erst den Trailer dazu an. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich schon, in meinen Augen, einen guten Trailer gesehen habe und der Film dann einfach nur enttäuschend war. Aber ich kann es auch nicht lassen und schau nach wie vor Trailer an. Bei dem heutigen Film war es genauso. Ich habe die Vorschau von „Learning to drive“ gesehen, er hat mir gut gefallen und es war klar, den muss ich sehen.
Und dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Es ist ein schöner ruhiger Film über das Leben, eine fremde Kultur und die alltäglichen Schwierigkeiten. Und der einzigartige Ben Kingsley gibt dem Ganzen den letzten feinen Schliff.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.