In der Weihnachtsbäckerei…

 

Zu einer schönen und besinnlichen Adventszeit gehören für mich einfach ein paar selbstmachte Plätzchen dazu.

Ich habe in dieser Woche an zwei Tagen vier verschiedenene Sorten gebacken. Mir ist dabei eine gute Mischung wichtig, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Ich habe Kokosmakronen, Schokoladenbrot, einfache Lebkuchen und Terrassenplätzchen gebacken.

Tipp zur Herstellung der Kokosmakronen: Die Marzipan-Rohmasse vor der Verarbeitung kurz auf die Heizung legen, damit die Verarbeitung damit leichter fällt. Ansonsten geht die Herstellung sehr schnell und einfach. Zum Schluss habe ich eine Hälfte der Makronen noch mit dunkler Schokolade überzogen.

Das Rezept vom Schokoladenbrot habe ich bei der Ironbloggerin AnnaKittyKatharina gefunden. Das Schokobrot ist in der Zuberreitung sehr einfach und schmeckt einfach super lecker.

Tipp zur Herstellung von einfachen Lebkuchen: Beim Rezept werden die Eier ganz zum Schluss hinzugegeben. Bitte achtet dabei auf die größe der Eier, eventuell braucht ihr statt vier nur drei Eier. Der Teig wird ansonsten zu flüssig und man muss mit Mehl wieder nachbessern. Einfach nach dem Gefühl gehen, dann klappt es schon.

Bei der Herstellung der Terrassenplätzchen gibt es nicht viel zu beachten, außer vielleicht, dass ihr ein bisschen Zeit für die Herstellung einplanen solltet.

Drei von meinen vier Plätzchenrezepten hab ich bei chefkoch.de gefunden. Ich finde dieses Portal sehr gut. Es gibt eine riesige Auswahl, sodass man aus unzähligen Rezepten das Passende für sich aussuchen kann.

Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent und viel Spass beim Backen!

 

#

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.