Freifunk in Augsburg – Oder lieber doch nicht?

Ich habe heute im Augsburger Rathaus eine Ausschusssitzung besucht, weil ein Antrag zum Thema:

„Freies Wlan auf dem Rathausplatz ermöglichen“

behandelt wurde. Dieser Antrag lag mir persönlich sehr am Herzen und es hat mich brennend interessiert, wie sich die Stadträte zu diesem Antrag äußern würden.
Es geht im Wesentlichen darum, dass geprüft werden soll, ob man eine kommerzielle Lösung nimmt, oder aber Freifunk eine Chance gibt.
Das ganze Thema ist ziemlich spannend, weil keine andere Stadt sich bis jetzt getraut hat, so etwas in eigener Trägerschaft umsetzen. Natürlich ist, wie bei jedem anderen Thema auch eine gute Vorbereitung und eine gewisse Ahnung von der Materie von Vorteil.
Deshalb hat mich die Frage eines Stadtrats dann doch etwas irritiert. Diese lautete nämlich:

„Wollen wir jetzt Freifunk oder Wlan?“

Ich erwarte von einem Stadtrat bei bestimmten Themen kein perfektes Fachwissen, aber was ich erwarten kann ist, dass man sich vor einer Sitzung wenigsten kurz über das Thema informiert, damit man weiß, um was es geht.

Freifunk möchte den Ausbau freier Netzwerke vorantreiben, ohne einen kommerziellen Hintergedanken.

#

(1) Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Das war nicht nur ein Stadtrat, imho war das der 2. Bürgermeister. Bei dem Personal im Stadtrat wundert mich das gar nicht, das immer weniger Menschen wählen gehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.