1/4 geschafft

Seit mittlerweile 10 Tagen lebe ich jetzt vegan und habe diesen Schritt bis jetzt noch nicht bereut.

In den letzten Tagen hat sich bereits eine gewisse Routine eingestellt, was auf den Speiseplan darf und was eben nicht.

Mein geliebter Käse fehlt mir auch nach zehn Tagen noch nicht, was mich wirklich sehr überrascht, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet hätte.

Besonders spannend und interessant sind aber die unterschiedlichen Reaktionen, die ich erhalte, wenn ich von meinem Projekt erzähle.

Viele Gesprächspartner sind neugierig und fragen mich, ob es schwierig ist, auf so Dinge, wie Käse, Mich und Eier zu verzichten und was sich man als Veganer für Gerichte zubereitet. Andere können sich überhaupt nicht vorstellen, wie man sich so etwas „antun“ kann und sind meinem Projekt gegenüber, eher kritisch eingestellt.

Ich für meinen jeden Teil, finde das Ganze weiterhin sehr spannend und ich habe mir fest vorgenommen, dass ich die vierzig Tage auf jeden Fall durchhalten will.

Foto: Dan4th Nicholas
#

(1) Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.